15. Mai 2018
Zwischen dem 10. und 13. Mai fand auf dem Schmerlat der alljährliche interne Wettbewerb, organisiert duch Mike Reiner, statt. Auf Grund des schlechten Wetters am Freitag und Sonntag konnte an lediglich zwei Tagen geflogen werden. 
Die erste Aufgabe, eine AAT (Assigned Aerea Task), führte uns vom Hagen in Richtung Norden. Winzeln Schramberg war der erste Wendepunkt mit einem Radius von 20Km. Die Zylinder der Wendepunkte zwei (Reiselfingen) und drei (Schwenningen) überschnitten sich, so dass beide Wenden quasi im Endanflug durchflogen werden konnten.

wertungstag2 task klein

(Task Wertungstag 2)

Trotz der kurzen Aufgabenlänge war es nicht ganz einfach. Das Steigen unter den Wolken war sehr unzuverlässig und sehr oft auch eher neben der Wolke als darunter zu finden. Die Rangliste nach der ersten Aufgabe sah dann folgendermassen aus. 

wertungstag2 rangliste klein(Rangliste nach der ersten Aufgabe)

Am Samstag sah das Wetter dann deutlich besser aus, so dass  eine Racing Task nach Münsingen und vie Plettenberg zurück ausgeschrieben wurde. Auch dieses mal trocknete es über dem Randen sehr schnell ab. Die meisten flogen deshalb früh los. 

wertungstag3 task klein

(Task Wertungstag 3)

Anfangs etwas Mühsam verbesserte sich das Wetter zusehends und es konnten gute Geschwindigkeiten erreicht werden. 

wertungstag3 rangliste klein

(Rangliste der zweiten Aufgabe)

Am Sonntag liess das Wetter erneut keine Flüge zu so dass die Schlussrangliste nach zwei Aufgaben dann folgendermassen ausseh. 

rangliste klein

Vielen Dank an Mike fürs erneute Organisieren und allen Teilnehmern Gratulation zu den guten Leistungen. 

Details hier: Soaring Spot