12. Februar 2017
Der Einladung des SG Bad Ragaz für ein Gastfliegen folgten am 11. Februar wir zwei Schüler der SG Schaffhausen sehr gerne. Treffpunkt war 9 Uhr am Flugplatz Bad Ragaz. Nach einem herzlichen Empfang und einem Briefing zum Tag folgte das Bereitstellen der Fluggeräte. Nachdem alles bereit war, folgte eine kurze Wartezeit bis sich der Bodennebel vollständig verzogen hatte. Ansonsten waren die Prognosen für den Tag vielversprechend, etwas unklar war wie sich der Föhn entwickeln würde.

Unter der Leitung von Fluglehrer Walter Krebs konnte gegen 11 Uhr der Flugbetrieb aufgenommen werden. Mit drei anwesenden Schülern konnte, wenn es die Bedingungen zuliessen, mit einigen längeren Flügen gerechnet werden.

Und die Bedingungen stellten sich als hervorragend heraus! Im Bodenbereich blieb es den ganzen Tag ruhig, in den höheren Lagen wirkte ein gesitteter Föhn, der hervorragendes, meist ruhiges Hangsegeln mit sehr schönen Steigraten zuliess. Basis war jeweils der Gonzen um Höhe für Flüge zwischen Walenstadt und Landquart zu erreichen.

Wir zwei Flachländer benötigten zwar eine gewisse Angewöhnungszeit für das Fliegen so nah am Gelände, gewannen aber mit der Zeit immer mehr an Sicherheit für dieses Fliegen und erlaubten uns auch immer mehr das Geniessen der Kulisse, die sich uns präsentierte.

 

miniatur badragaz4 miniatur badragaz miniatur badragaz5

   

Und diese war absolut fantastisch! Das Tal von Walensee bis Chur war offen, das Rheintal aber vollständig mit Nebel bedeckt. Die Berge präsentierten sich nach dem Schneefall vor kurzem strahlend weiss. Auch Walter meinte, dass sich solche ideale und wunderschöne Bedingungen doch sehr selten ergeben! Und so kamen wir zu je zwei absolut einmaligen, rund einstündigen Flügen!

Als weiteres High-light durften wir auch den ersten Soloflug des anwesenden Bad Ragazer Flugschüler miterleben. Reto, ganz herzliche Gratulation zu diesem perfekt absolvierten Flug!

Nach erledigtem Debriefing folgte ein gemütliches Beisammensein bei regem Erfahrungsaustausch.

miniatur badragaz2 miniatur badragaz3 miniatur badragaz gps


Wir Schaffhausener konnten bei diesem Gastfliegen auf jeden Fall enorm profitieren. Einerseits das wir nach dreimonatiger Abstinenz wieder einmal in die Luft kamen und dabei erste intensive Erfahrungen im Hangflug im Gebirge machen konnten, anderseits das Landen auf einem andern Flugplatz mit seinen spezifischen Eigenheiten.

Hiermit nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an alle Beteiligten des SG Bad Ragaz, die uns diesen in allen Belangen perfekten Flugtag ermöglicht haben.

Berichterstattung: Patric und Christian