12. Juni 2016
Es ist Geschichte, das diesjährige Bodensee-Freundschaftsfliegen in Hohenems. Leider konnte auf Grund des schlechten Wetters weder am Samstag noch am Sonntag geflogen werden. Trotzdem kamen wir (Christian Müller, Philipp Stapfer und Roman De Martin) voll auf unsere Kosten. Die frühe Anreise am Freitag Morgen wurde mit bestem Flugwetter belohnt. Obwohl die letzten 100m der Asphaltpiste noch unter Wasser standen und es für die beiden ASH Piloten zuerst schlecht aussah, überhaupt starten zu können (die starke Schleppmaschine war in einer Kontrolle und sollte erst im späteren Nachmittag zurück kommen) wollten es Foody und Phillip dann doch wissen. Von Hohenems gings zur Zugspitze und dann via Samedan zurück nach Hohenems. In Erinnerung bleiben wird ihnen bestimmt der lange Endanflug ab Samedan von einer Stunde. Ich konnte den Nachmittag am Haushang verbringen. Die steilen Felswände und die Nähe dazu waren für mich als Alpenneuling sehr beeindruckend. 

bff2016


Das Schlechtwetterprogramm vom Samstag führte uns zum "Karren". Von der Bergstation hat man eine grandiose Aussicht auf Dornbirn und den Bodensee. Nach einstündigem Fussmarsch wurden uns und dem ebenfalls angereisten Stefan Steiner in einem Berggasthaus die besten Käsespätzle weit und breit serviert. Somit hat sich auch dieser Tag mehr als gelohnt. Einige von uns kamen dann doch noch zu ihrem Flug. Foody hatte seinen Gleitschrim dabei und versuchte, ins Tal zu fliegen. Leider endete sein Flug etwas tiefer auf einer Wiese. Wir behalten das BFF 2016 in bester Erinnerung und hoffen, nächstes Jahr noch ein paar SGSler mehr dabei zu haben.