Juli 2018

Für die kalten Wintertage bietet dieser Bericht aus dem Sommer 2018 eine willkommene warme Abwechslung. Die Bild und Videoaufnahmen von unserem Ausflug im Juli nach Kroatien findet man ebenfalls in der neuen Galerie. Denn Texte genügen nicht um dieses Sommerabenteuer zu beschreiben 😊Kroatien icon

Nach einem kurzen Planungsseminar und der Einweisung für den Flugplatz Samedan im Juni, packten wir unsere Reiseausrüstung für Mann und Flugzeug und starteten mit Kurs Südost in unsere Flugferien. Mit dem «Planetrip 2.0» verfolgten wir nun unsere Ziele Kroatien und Italien.

Der erste Tag brachte traumhaftes Sommerwetter mit sich. Somit konnten wir auf die Alternativplanung verzichten und flogen via Samedan und Venedig «Lido» nach Mali Losinj, Kroatien. Pünktlich zum Anpfiff des Fussball WM Finals Kroatien – Frankreich gesellten wir uns mit korrekten Trikots zum Public Viewing am Hafen. Auch ohne Sieg der Kroaten wurde dieser Final noch tagelang gefeiert, als Anerkennung dieser hervorragenden Leistung der Nationalmannschaft.

Am dritten Tag wurde die auf uns übertragene Euphorie ein wenig ausgebremst: Die Leistung der SuperDimona Batterie war leider nicht so hervorragend, wie jene der kroatischen Nationalmannschaft. Wir verbrachten also nochmals drei weitere Tage auf der zauberhaften Insel am Rande der Adria und beschäftigten uns mit Fehleranalysen, Einkaufsversuche und Luftpost-Organisation der neuen Batterie.

Mit ein wenig Rückstand im Zeitplan fassten wir sämtlichen Optimismus zusammen und flogen von Mali Losinj auf direktem Kurs nach Rom über die Adria. Die fehlenden technischen Beschwerden interpretierten wir als Zustimmung der neuen Batterie für unsere Planung.

Aufgrund der Wetterentwicklungen im Norden verkürzten wir unseren Aufenthalt in Ceprano und flogen via Bologna und Locarno zurück nach Schaffhausen. Die Zeitverhältnisse für die Organisation des «Rückzuges» und das Wetter über den Alpen waren alles andere als eine lockere Ferienstimmung. Das Abenteuer hingegen und die Erlebnisse waren einzigartig.

Wir können die Reise jeder und jedem weiterempfehlen und freuen uns schon auf den nächsten Sommer!

 

Eure Ferienausflieger,

Roman Baumer

Simon Hug